ziele

Heilpädagogisches Begleiten mit Pferden

Pferde und Menschen

Pferde sind schon lange wichtige Begleiter des Menschen. Viele Menschen begeistern sie durch Schönheit und Kraft, sie sind Symbol für Freiheit, Traum vieler Kinder…

Untereinander verständigen sich Pferde vor allem mit Körpersprache. Diese Kommunikation funktioniert auch mit Menschen. Die Pferde reagieren immer offen, kennen keine Vorurteile und machen Dinge deutlich, die dem Menschen unbewusst sind. Ist jemand sicher und kompetent, akzeptieren sie ihn als Leittier, vertrauen und folgen ihm.
Menschen können im aufmerksamen Umgang mit Pferden mehr über sich erfahren und sicherer auftreten lernen. Oft zu kurz gekommene Bedürfnisse des Menschen nach Nähe und getragen sein können im Kontakt mit Pferden gelebt werden.

Pferde motivieren Neues zu wagen. Das Zusammensein mit ihnen macht Spass, spricht alle Sinne an und fördert ihre Entwicklung.

Heilpädagogisches Begleiten mit Pferden nutzt das Zusammensein mit Pferden im Interesse des Menschen. Dabei stehen nicht die Defizite eines Menschem im Vordergrund, sondern seine Fähigkeiten werden gefördert. Arbeitsschwerpunkte im körperlichen, sozialen oder emotionalen Bereich sind möglich. In einem Vorgespräch können Sie über Ihre Erwartungen reden und sich über Möglichkeiten und Grenzen dieser Therapieform informieren.

Bei der Begegnung mit den Pferden haben Sie Zeit zu spüren, wie es Ihnen dabei geht. Langsam können Kontakt und Vertrauen zueinander wachsen. Wer möchte, kann von inem Podest aus aufsteigen, sich tragen lassen, den Kontakt zu Pferd und seine Bewegung spüren. Die Pferdebewegung hilft zu entspannen, verbessert Körperkoordination, Beweglichkeit und Gleichgewicht.

Ich arbeite meist in Form von Einzelstunden. Manchmal sind auch kleine Gruppen möglich.

Mögliche
Einsatzgebiete:

  • Entwicklungsverzögerungen
    oder Behinderungen

  • Probleme
    mit Bewegungskoordination und Konzentrationsfähigkeit

  • Schwierigkeiten
    in sozialen Kontakten

  • Traumatische
    Erfahrungen

  • Rehabilitation
    nach Erkrankungen oder Unfällen

  • Psychische
    Erkrankungen

  • Suchtkrankheiten

  • Angst nach
    Reitunfällen oder vor Pferden

Was
erwartet Sie ?

Pferde
kennenlernen
Beziehung aufbauen
führen – geführt
werden

sich
tragen lassen
Bewegung und Wärme spüren
Angst
überwinden

wortlos
verständigen
loslassen
sich wohlfühlen